Die Geschäftsleiter von costdata und shouldcosting stehen am Ufer des Zürichsee in Rapperswil

costdata zu Besuch bei shouldcosting

Es waren viele, aufgrund der Pandemie hauptsächlich online stattfindende Meetings, mit costdata. Technische Implementierungen, strategische Fragestellungen und Marketingaktivitäten standen jeweils auf dem Programm. Nun konnten wir uns aber wieder mal sehen ... das hat gut getan! Wie immer, wenn unsere Partner zu Besuch sind, darf ein Besuch auf der grössten Insel der Schweiz - der Ufenau - nicht fehlen. Wir genossen die gemeinsame Zeit und  konnten unsere gemeinsamen Projekte sowie die strategischen Ziele vertieft angehen.

Die Geschäftsleiter der shouldcosting GmbH und der costdata GmbH zusammen mit den Sales Verantwortlichen, geniessen das gemeinsame Treffen am Zürichsee

Tobias Uding, Jens Byland, H.P. Gysel und Frank Weinert bei herrlichem Wetter am Zürichsee in Rapperswil

Neben der herzlichen Freundschaft mit costdata, stellt für die Kunden der shouldcosting GmbH und die Kunden der costdata GmbH diese Kooperation einen substanziellen Mehrwert dar. Die Verschmelzung von allen möglichen Kalkulationsmethoden - in einer Software-Suite - ist bereits Realität. Doch es geht noch weiter ... die TO-DO Liste ist bereits erstellt und der erste Punkt "Treffen in Köln bei costdata mit Dom-Rundgang und Kölsch" schon terminiert. Wir freuen uns auf das Treffen in Köln und die weiteren, spannenden Implementierungsschritte. Bis bald!

Hier gehts zur Pressemeldung "Partnerschaft mit costdata"

Zurück

Verwandte Artikel

Interview mit unserem Kunden Gebrüder Becker GmbH

Digitalisierung im Einkauf ist strategisch! Aber was heißt das konkret? Wie nehmen unsere Kunden...

Kooperation mit der costdata GmbH

März 2020: Wir freuen uns über die wertvolle Kooperation mit der costdata GmbH. Die...

Die Wiederverwendung von Bauteilen auf ein neues Niveau heben

Ein grosses Ärgernis im Einkauf? Neue Teile zu beschaffen, obwohl nahezu geometrisch identische...