Die Geschäftsleiter von costdata und shouldcosting stehen am Ufer des Zürichsee in Rapperswil

shouldcosting & costdata Integration

Die Integrationsstufe 1 ist abgeschlossen!

Es war eine intensive Zeit ... aber es hat sich gelohnt. Wir freuen uns sehr, dass unsere Data-Driven Engine bereits vielen Kunden der costdata® calculation die perfekten Daten liefert. Durch den Import von 3D-CAD Modellen kann der manuelle Aufwand einer Kalkulation in der costdata® calculation deutlich reduziert werden. Die Produktkostenkalkulation gestaltet sich insgesamt einfacher und effizienter.

HCC_Bild

Die Integrationsstufe 1 beinhaltet wichtige Funktionen für das neue HCC - Hybrid Cost Calculation Verfahren

Vollintegriert in die costdata® calculation generiert unsere Data-Driven Engine fertigungstechnisch relevante Parameter innert Sekunden. Dabei erkennen Algorithmen um welche Warengruppe es sich bei dem eingelesenen 3D Modell handelt. Entsprechend dieser Warengruppe werden die Parameter spezifisch ausgelesen und direkt in der costdata® calculation zur Verfügung gestellt. Ein Highlight stellen die verfügbaren Bohrungsparameter dar. «Das hat einen Detailierungsgrad erreicht, der mich sehr beeindruckt», erklärt costdata® Geschäftsführer Frank Weinert. «Auf Knopfdruck werden alle Bohrprozesse erstellt. Das spart unseren Kunden substanziell Zeit».

Die Integrationsstufe 2 ist gezündet

Wie bei unserem ersten Treffen in Rapperswil vereinbart, ist das Treffen in Köln bei costdata® mit Dom-Rundgang und Kölsch für den kommenden August bereits fixiert. "Es wird weitere Highlights für die Anwender der costdata® calculation geben ...", verspricht Jens Byland von shouldcosting. Vor allem aber wird die Integration der costdata® Daten in unsere Software PSI - predictive saving identifier und den CostChecker Thema sein. Ein erstes Highlight ist bereits umgesetzt.

CostChecker berechnet die Materialkosten

Die Zusatzfunktion DMA - Dynamic Materialcost Adjustment für den CostChecker lässt schon erahnen, wohin die Reise gehen wird. "Unsere Kunden dürfen sich genauso freuen ..." sagt Jens Byland. Es geht um nichts weniger als um ein komplett neues Kalkulationsverfahren. HCC - Hybrid Cost Calculation wird eine neue Erfahrung! Wir freuen uns auf das baldige Treffen in Köln und die weiteren, spannenden Implementierungsschritte. Bis bald!

Hier gehts zur Pressemeldung "Partnerschaft mit costdata"

Zurück

Verwandte Artikel

Raiffeisen Unternehmerzentrum | Interview

Hans-Peter Gysel, Geschäftsleiter der shouldcosting GmbH, weiss wie dank der Digitalisierung Kosten...

Wie ERP Daten zu perfekten Mitspielern werden

Der Wert der Unternehmensdaten Wenn es um Fussball, Teamspirit und Taktik geht, ist Frank...

Oh wie schön ist Köln

Ob "Gaffel", "Früh" oder "Pfäffgen" ...  In Köln wird erstmal getrunken. Gefühlt haben wir an...